Aktionswoche Gebäudegrün

19. - 24.09.2022

Hier finden Sie fortlaufend aktuelle Informationen zur „Aktionswoche Gebäudegrün 2022“.

Für den 19. - 24.09.2022 plant der BuGG eine Aktionswoche rund um das Thema Gebäudebegrünung (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung).

Der Bekanntheitsgrad des Themas Gebäudebegrünung soll gesteigert werden und dazu der Wissens- und Informationentransfer ausgebaut, Vorbehalte entkräftet und Hemmnisse abgebaut werden. Darüber hinaus soll zur eigenen Umsetzung von Gebäudebegrünungen animiert werden.

Diese Aktionswoche soll bundesweit stattfinden, einen Schwerpunkt legt der BuGG auf alle Städte über 50.000 Einwohner/innen. Auch Städte mit weniger Einwohnern sind natürlich eingeladen, mitzumachen.

An der Aktionswoche können sich alle interessierten Akteure beteiligen: Verbände rund um die Gebäudebegrünung, deren Mitglieder, Städte, Naturschutzorganisationen, Ministerien u.v.m.

Wir freuen uns über Ideen, Mitmachende und Unterstützende!

Nehmen Sie gerne Kontakt zur Geschäftsstelle (info@remove-this.bugg.de) auf. 

Ihr BuGG-Team

Übersichtskarte geplanter Aktionen:

Soll Ihre Aktion auch auf der Karte eingezeichnet werden, um mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen?
Wenden Sie sich an info@remove-this.bugg.de.


Flyer
Aktionswoche Gebäudegrün 2022

Ideenkatalog Aktionswoche Gebäudegrün 2022

Ansprechpartnerin

Tina Weigel
tina.weigel@bugg.de
Tel: +49 681 / 988 05 70

Kooperationspartner*innen

FAQ's zur Aktionswoche Gebäudegrün 2022

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Welche Ziele verfolgt die „Aktionswoche Gebäudegrün 2022“?

    Alle Interessierten über die Gebäudebegrünung (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünungen) informieren, um Vorurteile, Hemmnisse und Hürden abzubauen und für mehr Stadtgrün zu werben.

  • Warum sollen die Aktionen innerhalb einer bestimmten Woche laufen?

    Eine örtliche Aktion in Deutschland geht unter, doch ganz viele Aktionen innerhalb eines kurzen Zeitraums kann überregionales mediales Interesse erzeugen! Jede Aktion als Bestandteil und Baustein von etwas Großem!

  • Wer sind die Zielgruppen der „Aktionswoche Gebäudegrün 2022“?

    Jede und jeder! Alle Interessierten und alle bisherigen Skeptiker. Bürger*innen, Bauende (Kommunal, Gewerbe, Privat), Politik, Architekten*innen, Städtevertreter*innen, Fachbetriebe (Garten- und Landschaftsbau, Dachdeckerhandwerk), Unternehmen/Wirtschaft, Kindergärten und Schulen.

  • Wer soll/kann aktiv Aktionen durchführen?

    Jede und jeder, der sich mit dem Thema auskennt, dazu Erfahrungen und Wissen hat oder sich Fachleute dazu nimmt! Fachbetriebe (Garten- und Landschaftsbau, Dachdeckerhandwerk), Architekt*innen, städtische Ämter, Kindergärten und Schulen, Hochschulen, Berufsschulen, IHKs usw.

  • Gibt es einen Überblick über mögliche Aktionen?

    Die haben wir in dem „Ideenkatalog“ zusammengestellt und in den „Aktionssteckbriefen“ detaillierter dargestellt.

  • Welche „klassischen“ Aktionen (gut und günstig) empfiehlt der BuGG?

    Wir empfehlen einen oder mehrere Online- bzw. Präsenz-Vorträge von jeweils etwa 45-60 min. Fachleute finden Sie auch in Ihrer Stadt bei den BuGG-Mitgliedern und kooperierenden Fachverbänden und beim BuGG. Eine Pressemitteilung an die Tageszeitung im Vorfeld kompletiert die Aktion.

  • Was ist die einfachste (wenig Aufwand, keine Kosten) Aktion?

    Der örtlichen Presse (Tages- und Wochenzeitungen) einen Fachbeitrag zu den wichtigsten Funktionen und Fakten von Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünungen inklusive Bildmaterial zur Verfügung stellen. Das Material dazu gibt es beim BuGG.

  • Welche Aktionen eignen sich für Schulen und Kitas?

    Siehe Aktionssteckbrief 1.3

  • Inwieweit übernimmt der BuGG die Planung und das Rahmenprogramm der Aktionswoche?

    Die Aktionswoche lebt von der aktiven Teilnahme derer, die ihre Aktionen mit einbringen.  Das Thema Gebäudebegrünung und nachhaltige Städte soll aktiv nach außen getragen werden. Die Planung der einzelnen Veranstaltungen liegt entsprechend bei den Teilnehmern. Der BuGG kann Tipps und Hilfestellung geben.

  • Wir möchten Aktionen/Veranstaltungen durchführen, welche Kosten kommen auf uns zu?

    Es kommt darauf an, wie viele Aktionen welcher Art Sie planen. Oft entscheidet das Budget über die Durchführbarkeit und nähere Planung.
    Wenn Sie bspw. eine Vortragsreihe planen, müssen natürlich Räumlichkeiten und Vortragende und ggfs. technisches Equipment zur Verfügung stehen.

  • Führt der BuGG eine Liste geeigneter Ansprechpartner & Experten, die zu Fachvorträgen eingeladen werden können?

    Siehe BuGG-Mitglieder: https://www.gebaeudegruen.info/bugg/mitglieder

    Auch wir vom BuGG können Referenten*innen stellen.

  • Stellt der BuGG Poster, Plakate und Flyer zur Verfügung, um für die Aktionswoche zu werben und Informationen zu verbreiten?

    Der BuGG bewirbt die Aktionswoche und die einzelnen Teilnehmer-Aktionen gemeinsam mit den Kooperationspartnern:
       - Interaktive Veranstaltungs-Karte auf der BuGG-Webseite
       - GebäudeGrün e-News
       - Messen: Holz+Bau, GaLaBau
       - Social-Media Kanäle

  • Gibt es konkrete Beispiele für Wettbewerbe?

    Auf der BuGG-Webseite finden Sie zur Inspiration Presseberichte zu den folgenden Wettbewerben:
       - BuGG-Gründach des Jahres
       - BuGG-Innenraumbegrünung des Jahres
       - BuGG-Fassadenbegrünung des Jahres

    https://www.gebaeudegruen.info/aktuelles/pressemitteilungen

  • Bis wann müssen die Aktionen verbindlich feststehen, damit sie noch in diesem Jahr dabei sind?

    Die Aktionen sollten bis zum 20.08.2022 feststehen.

Haben Sie weitere Fragen oder möchten sich zu Ihrer geplanten Aktion beraten lassen?
Wir bieten Ihnen einmal die Woche eine "Online-Info-Stunde" an.
Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:  info@remove-this.bugg.de