BuGG-Städtedialog Gebäudegrün 2019

 

Veranstaltungsort:

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
Ernst-Reuter-Haus
Straße des 17. Juni 112
10623 Berlin

Kosten:

140 Euro für BuGG-Mitglieder
180 Euro für Nicht-Mitglieder

Datum: 

11. - 12. September 2019

 

 

Programmablauf:

Programm 11.09.2019 (1. Tag) 

10.30 Uhr Begrüßung 

Dr. Gunter Mann, Präsident Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG) 

10.35 Uhr Block A 

Grundlagen Dach- und Fassadenbegrünung 

Input: Grundlagen zur Dachbegrünung: Planung, Praxisbeispiele, Pflege und Wartung. Biodiversitätsgründach, Solargründach, Retentionsdach, Urban farming
Dr. Gunter Mann, Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG)  Input: Grundlagen zur Fassadenbegrünung: Planung, Praxisbeispiele, Pflege und Wartung. Bodenund wandgebundene Begrünungen. Mooswände
M. Sc. Felix Mollenhauer, Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG)  Diskussion:
- Mindeststandards notwendig und sinnvoll?
- Aufwand für Pflege und Wartung zu groß?
- Dachbegrünung oder Photovoltaik? 

12.45 Uhr Mittagspause 

13.30 Uhr Block B 

Eigenschaften und Wirkung von Gebäudebegrünungen 

Input Anpassung an den Klimawandel: Verdunstung und Kühlleistung von Dach- und Fassadenbegrünungen
Dipl.-Ing. Marco Schmidt, TU Berlin Institut für Architektur und BBSR Referat Energieoptimiertes Bauen  Input: Dach- und Fassadenbegrünung - neue Lebensräume im Siedlungsbereich. Fakten, Positionen und Empfehlungen des BfN
Dr. Sebastian Schmauck, FG II 4.1 - Landschaftsplanung, räumliche Planung und Siedlungsbereich, Bundesamt für Naturschutz BfN, Leipzig  Diskussion:
- Ideale Anwendungsfälle von Dach- bzw. Fassadenbegrünungen?
- Welche Daten und Argumente fehlen noch?
- Gibt es schon Praxisbeispiele für den gezielten Einsatz von Gebäudebegrünungen? 

15.00 Uhr Kaffee-Pause 

15.30 Uhr Block C 

Stadt und (Gebäude)Grün. Instrumente, Umsetzung, Erfahrungen 

Input: Erfahrungen der Förderung von Dach- und Fassadenbegrünung in Karlsruhe
Dipl.-Ing. Landespflege, Landschaftsarchitekt, Helmut Kern, ehemaliger Leiter des Gartenbauamtes Karlsruhe Input: Dachbegrünung im Revier. Emschergenossenschaft/ Lippeverband. Erfahrungsbericht und aktueller Stand.
Dipl.-Ing. Ralf Poppensieker, Stadt Dortmund  Input: Stadtgrün, städtische Akteure und Anpassung der Siedlungswasserwirtschaft
Dr.-Ing. Jörg Felmeden, COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt, Kassel Diskussion:
- Hat sich die Förderung privater Bauherren bewährt?
- Können Dach- und Fassadenbegrünungen „gleich“ behandelt werden?
- Findet eine Abstimmung der unter schiedlichen Ämter innerhalb der Stadt und der Städte statt? 

17.30 Uhr Fazit / Ende 1. Tag Programm 

12.09.2019 (2. Tag) 

8.30 Uhr Workshops 

Input: Auszug aus dem „BuGG-Marktreport Gebäudegrün 2019“: Die 190 größten Städte Deutschlands – Aktueller Stand rund um die Gebäudebegrünung
Dipl.-Betriebswirt Heiko Schmidt, Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG)  Workshops: Erfahrungsaustausch und Ermittlung offener Fragen bzw. Handlungsbedarf:
- Direkte/indirekte Förderungen
- Gesetzliche Rahmenbedingungen
- Planung/Erfolgskontrolle
- Pflege/Wartung 

10.30 Uhr Kaffee-Pause 

11.00 Uhr 

Block D Konzepte, Modellvorhaben, Grundlagendaten 

Input: Ökologische Gesamtkonzepte. Ökologische Gebäudekonzepte und Modellvorhaben.
Dipl.-Ing. Brigitte Reichmann, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Land Berlin  Input: BMBF-Forschungsprojekt „KURAS“. Inhalte. Stand. Bedeutung
Dr. Pascale Rouault, Kompetenzzentrum Wasser  Diskussion:
- Modellvorhaben bekannt und übertragbar?
- Verknüpfung von “Grün”, “Blau” und “Grau” sinnvoll und wie machbar?
- Welche Modelle fehlen noch? 

12.30 Uhr Mittagspause 

13.15 Uhr 

Input: Inventarisierung und Potenzialanalyse von Gründächern
Dr. Andreas Müterthies, EFTAS GmbH, Münster  Input: Die Rolle von Dach- und Fassadenbegrünung in der Stadt Wien
Dipl.-Ing. Claudia Prinz-Brandenburg, Magistratsabteilung 19 - Architektur und Stadtgestaltung, Projektkoordination Bauwerksbegrünung, Wien Input: Positionspapier des Deutschen Städtetags zu Grün in der Stadt
Dipl.-Ing. Götz Stehr, Präsident GALK e. V., Fachkommission Friedhöfe und Stadtgrün Diskussion:
- Wie sind Gebäudebegrünungen im Gesamtkonzept der Stadt zu sehen?
- Bestandsaufnahme - und nun?
- Was machen manche Städte in anderen Ländern besser? 

15.30 Uhr Ergebnisse der Workshops / Fazit des Städtedialogs Gebäudegrün. Ende Veranstaltung / Abschieds-Kaffee

Weitere Informationen und Anmeldung: 

Bundesverband GebäudeGrün e. V. (BuGG)
In den Birken 11
66130 Saarbrücken 

Tel. 0681-9880570
Fax 0681-9880572 

info@remove-this.bugg.de

Flyer BuGG-Städtedialog 2019

306 Kb

ANMELDUNG

Wenn das Formular erfolgreich verschickt wurde erhalten Sie eine Bestätigungsmeldung auf der Seite, sowie sofort eine Kopie per E-Mail. Fehlerhaft ausgefüllte Felder werden nach dem Absenden rot dargestellt / umrandet.

RÜCKTRITTS- UND STORNOBEDINGUNGEN FÜR BUGG-VERANSTALTUNGEN

Eine Stornierung ist, sofern nicht anders beschrieben, kostenfrei möglich bis zum 14. Tag vor dem Veranstaltungstermin. Für eine Stornierung bis zum 8. Tag vor dem Veranstaltungstermin wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 50 % der Teilnahmegebühr erhoben, nach Ablauf dieser Frist werden für eine Stornierung und/oder bei Nicht-Erscheinen am Veranstaltungstag 100 % der Teilnahmegebühr berechnet. Das gilt auch bei „kostenfreien“ Seminaren, d.h. bei Nicht-Erscheinen am Veranstaltungstag wird eine Kostenpauschale von 30 Euro fällig. Grundsätzlich kann zu jeder Veranstaltung eine Ersatzperson kommen, ohne dass Mehrkosten anfallen.

Ja, Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

Wir benötigen die angefragten Daten für die Planung, Durchführung und Nachbereitung unserer Veranstaltung (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b oder lit. f DS-GVO). Ihre Daten werden gemäß Datenschutzerklärung, siehe www.gebaeudegruen.info, behandelt. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten für diese Veranstaltung speichern und nutzen, sowie diese an die Veranstaltungspartner weitergeben dürfen. Ihre Einwilligung können sie jederzeit widerrufen und Sie können die Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten fordern.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass während der Veranstaltung Foto- und ggf. Filmaufnahmen gemacht werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie im Rahmen der allgemeinen Berichterstattung und Dokumentation der Veranstaltung bei der Ausstrahlung im TV, online und in Printmedien erscheinen können. Sie treten die Auswertungs- und Nutzungsrechte einschließlich Nebenrechte zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränkt ab.

Wenn das Formular erfolgreich verschickt wurde erhalten Sie eine Bestätigungsmeldung auf der Seite, sowie sofort eine Kopie per E-Mail. Fehlerhaft ausgefüllte Felder werden nach dem Absenden rot dargestellt / umrandet.