Abflussbeiwertmessung

Die drei verschiedenen Abflussbeiwerte (Jahres-, Spitzen- und Mittlerer Abflussbeiwert) sind wichtige Kenngrößen zur Beschreibung von Dachbegrünungen in Sachen „Regenwasserrückhalt“ und „Abflussverhalten“.

Der Spitzenabflussbeiwert Cs, der das Verhältnis einer Bemessungsregenspende zum Regenwasserabfluss innerhalb der Regenspende wieder gibt, wird nach DIN 1986-100 für die Berechnung der abflusswirksamen Fläche zur Bemessung von Dachabläufen und Leitungsquerschnitten und Überflutungsnachweisen verwendet.

Allgemein gültige Werte für Gründachaufbauten mit Schüttgütern siehe FLL-Dachbegrünungsrichtlinien und DIN 1986-100.

Die FLL-Dachbegrünungsrichtlinien geben für den Spitzenabflussbeiwert Cs jedoch auch ein Verfahren an, wie diese für definierte Gründachaufbauten (Systemlösungen) bestimmt werden können.

Der Bundesverband GebäudeGrün e.V. ( BuGG) bietet ab sofort solche Spitzenabflussbeiwertsmessungen an!

Ansprechpartner, Vertragspartner und untersuchende Stelle ist der BuGG, der eine Untersuchungsanlage von der Leibniz Universität Hannover angemietet hat. Die Untersuchungsdurchführung erfolgt durch Prof. Dipl.-Ing. Gilbert Lösken und Dipl.-Ing. Daniel Westerholt (BuGG).

Bei Interesse und für nähere Informationen oder ein Angebot zur Abflussbeiwertsmessung wenden Sie sich bitte an Dr. Gunter Mann: gunter.mann@remove-this.bugg.de