Publikationen (Forschung und Literatur)

Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Publikation.

 
 
Titel Stichworte / Kurzbeschreibung Datum Autor(en) Institut / Firma Ort der Veröffentlichung Link / Download

Ergebnisse eines Langzeitversuches zur extensiven Dachbegrünung

2003

Liesecke, H.-J.

Dach + Grün 12 (1): 4-10

Extensive Dachbegrünung im Anspritz-verfahren - Verfahrenstechnik und Einsatzmöglichkeiten

1995

Hämmerle, F.

Dach + Grün 4 (2): 6-9

Extensive Gründächer - Rechenbare Vorteile in der Eingriffsegelung

2006

Köhler, M.

Stadt + Grün 55 (9): 40-44

Fassade und Pflanze. Potenziale einer neuen Fassadengestaltung

Eine Untersuchung zu Sachstand, Motivation und Zukunftseignung der weltweit zunehmenden Fassadenbestimmung als funktionale und ästhetische Fusion von Vegetation und vertikalen Bauteilen.

2016

Dr. Nicole Pfoser

TU Darmstadt

tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/5587/

Fassaden- und Dachbegrünung

1993

Köhler, M.; Barth, G.; Brandwein, T.; Gast, D.; Joger, H. G.; Seitz, U.; Vowinkel, K.

Stuttgart

Fassadenbegrünung als gestalterische Aufgabe

1992

Kronenberg, R.

Dach + Grün 1 (2): 30-32

Fassadenbegrünung als möglicher Einsparungsfaktor. Realisierungs- und Erhaltungskosten im Systemvergleich

2012

Pfoser, N.

Biotope City – International Journal for City as Nature. Amsterdam; Link [04.01.2016]

Fassadenbegrünung an Wohnbauten in Großplattenbauweise

1991

Voigtländer, K.

Landschaftsarchitektur 20 (4): 40-41

Fassadenbegrünung fördern ... eine konstruktive Kritik

1994

Brandwein, T.

Dach + Grün 3 (4)

Fassadenbegrünung – die Notwendigkeit einer neuen Systematik

2010

Pfoser, N.

Biotope City – International Journal for City as Nature. Amsterdam Link

Fassadenbegrünung. Ein Beitrag zu Risiken, Schäden und präventiver Schadensverhütung

1987

Althaus, C.

Berlin und Hannover

Fassadenbegrünung: Die Pflanzen auf der heißen Blechwand

1995

Brandwein, T.

Deutscher Gartenbau 49 (20)

Faunistische Untersuchungen von drei Dachbegrünungen in Linz. Dachbegrünungen als ökologische Ausgleichsflächen

1996

Mann, G.

Öko-L Zeitschrift für Ökologie, Natur- und Umweltschutz 18/3. Linz, S. 5 ff.

Feinstaubbindungsvermögen der für Bauwerksbegrünung typischen Pflanzen

2012

Dr. rer. agr. Olga Gorbachevskaya; Dipl. - Ing. Susanne Herfort

Institut für Agrar - und Stadtökologische Projekte an der Humboldt - Universität zu Berlin (IASP)

Berlin

1,61 mb

Flachdächer- kurzlebig trotz Gefälle oder langlebig auch ohne Gefälle

1996

Appl. R.

Dach + Grün 1: 27-30

Förderinstrumente für Dachbegrünung - Beispiel Karlsruhe

2009

Kern, H.

IGRA 2009 - Tagungsband: 161-168

Frische Luft durch Grün. Fassadenbegrünung und Living-Wall-Systeme

2010

Pfoser, N.

Garten und Landschaft 04/23: 23-27

Gebäudebegrünung als konzeptionelle Architektur-Integration

2012

Pfoser, N.

Biotope City – International Journal for City as Nature. Amsterdam; Link [04.01.2016]

Gebäudebegrünung und Verdunstung

2008

Schmidt, M.

Garten und Landschaft. Eco Value 1/2008: 15-18

Gebietseigene Wildpflanzen für extensive Dachbegrünungen

Versuche der Hochschule Osnabrück mit Arten der Sandtrockenrasen - extensive Dachbegrünung - grüne Infrastruktur - Biodiversität auf Dächern - Wildpflanzen - Saatmischungen

2016

Roland Schröder, Kathrin Kiehl

Hochschule Osnabrück, Fakultät A & L, Vegetationsökologie & Botanik

Stadt + Grün 7: 39-43