14. Internationales Gründachsymposium 2016

Veranstaltungsort:

Rathaus
Am Laien 1
71254 Ditzingen

Kosten:

99,00 EURO (60,00 EURO für FBB-Mitglieder)
79,00 EURO für Mitglieder der veranstaltenden Verbände

14. Internationales Gründachsymposium in Ditzingen

Am 25. Februar 2016 findet in Ditzingen bei Stuttgart zum 14. Mal das internationale FBB-Gründachsymposium statt.  Die veranstaltenden Verbände Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB), Schweizerische Fachvereinigung Gebäudebegrünung e.V. (SFG), Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (FLL), Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL), Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V. (ZVDH), Bund Deutscher Landschaftsarchitekten e.V. (BDLA) und Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. (fbr) freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer. Das Gründachsymposium ist wieder in bewährter Manier in verschiedene Themenblöcke wie „Recht & Richtlinie“, „Forschung & Lehre“, „Aus der Praxis“ unterteilt und setzt auf viele interessante Themen, die in Kurzvorträgen präsentiert werden. Unter anderem werden folgende Themen vorgetragen: Dachflächenanalyse durch Überfliegung, Biodiversität begrünter Dächer, gebietseigenes Saatgut, Kombination von genutztem Dachgarten und Photovoltaik, Regenwassermanagement (Abflussbeiwerte und Forschungsprojekt „KURAS“), neue Flachdachrichtlinie, neue schweizer Gründach-Richtlinie, Planungsgrundlagen begrünter Dächer beim Umkehrdach und Hinweise zu Blitzschutzanlagen. Das FBB-Gründachsymposium versteht sich als Informations-Plattform für aktuelle Forschungsergebnisse, neue Richtlinien und Normen und besondere Entwicklungen. Neben den aktuellen Themen bietet das FBB-Gründachsymposium noch mehr:
  • Begleitende Ausstellung von Produkt- und Systemlösungen einiger FBB-Mitglieder.
  • Wahl der des „FBB-Gründach des Jahres 2016“ durch die Symposiumsteilnehmer.
  • Erfahrungsaustausch der Gründach-Branche in den Pausen und im Anschluss
Die Teilnahmegebühr für das ganztägige Symposium beträgt 99,00 Euro und nur 79,00 Euro für Mitglieder der teilnehmenden Verbände. Darin enthalten ist u. a. auch das „Jahrbuch Bauwerksbegrünung 2016“.

Programmablauf:

08.45 Uhr
Begrüßung
  • FBB-Präsident Dr. Gunter Mann (Vorstellung der „Bundesweite Strategie Gebäudegrün“) und Bürgermeister der Stadt Ditzingen Ulrich Bahmer (Grußworte)
09.00 Uhr
„Einführungsvortrag“
  • Dachflächen-Analyse durch Überfliegung. Inventarisierung, Begrünungspotenzial und weitere Aspekte
    Dipl. Biol. Wolfgang Ansel, Geschäftsführer Deutscher Dachgärtner Verband e.V. (DDV)
„Forschung & Lehre“
  • Biodiversität begrünter Dächer. Ergebnisse eines Forschungsprojektes der Forschungsin - itiative RLP
    Prof. Dr. Elke Hietel, Fachhochschule Bingen
  • Projektvorstellung PV-Dachgarten. Eine Möglichkeit zur intensiven Dachbegrünung und Dachnutzung in Kombination mit Energieer - zeugung durch Photovoltaik
    Dipl.-Ing. Irene Zluwa, Universität für Bodenkultur BOKU Wien
10.30 Uhr
Kaffeepause11.00 Uhr
Regenwassermanagement mittels Gründächern und anderen Maßnahmen der Grünen Infrastuktur am Beispiel Berlins. Vorstellung des Forschungsprojekts „KURAS“ Prof. Dr. Manfred Köhler, Hochschule Neubrandenburg „Recht & Richtlinie“
  • Abflussbeiwerte von Dachbegrünungen Definitionen, Messmethoden, Anwendungsbereiche
    Prof. Dipl.-Ing. Gilbert Lösken, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover 
  • Gebietseigenes Saatgut. Auch für begrünte Dächer!?
    Dr. Frank Molder, Gremienleiter RWA „Gebietseigenes Saatgut“ der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (FLL) / Baader Konzept GmbH, Mannheim, Gunzenhausen 
12.30 Uhr
Mittagspause
Wahl des „FBB-Gründach des Jahres 2016“ 13.30 Uhr
  • Die neue Flachdachrichtlinie 2015. Änderungen, Neues und Bezug zu den Dachabdichtungsnormen
    Josef Rühle, Geschäftsführer Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V. (ZVDH), Köln 
  • Aus der Schweiz: Richtlinie für extensive Dachbegrünung, überarbeitete Version 2015
    Markus Schindelholz, Schweizerische Fachvereinigung Gebäudebegrünung e. V. (SFG), Uetendorf und Sika Schweiz AG, Sarnen
15.00 Uhr
Kaffeepause15.30 Uhr
„Aus der Praxis“
  • Das begrünte Umkehrdach. Möglichkeiten und Grenzen bei Extensiv- und Intensivbegrünungen
    Dipl.-Ing. (FH) Franz-Leo Oster-Fehres, Jackon Insulation GmbH, Steinhagen 
  • Blitzschutzanlagen bei begrünten Dächern. Beachtenswertes bei Planung, Ausführung und Wartung
    Dipl.-Ing. Andre Witzel, Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Fachausschusses Verband Deutscher Blitzschutzfirmen e.V. (vdb), Köln 
  • St. Pauli Stadtgarten auf dem Bunker. Mehr als eine Vision!?
    Dipl. Ing. Felix Holzapfel-Herziger, Landschaftsarchitektur +, Hamburg und Dipl. Ing. Michael Kuhn, lanungsbüro Bunker, Hamburg
17.00 Uhr
Verkündung „FBB-Gründach des Jahres 2016“
Veranstaltungsende und Verabschiedung

Weitere Informationen: 

Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB) 
Kanalstraße 2
66130 Saarbrücken  Tel. 0681-9880570
Fax 0681-9880572  info@remove-this.fbb.de

Flyer 14. Internationales Gründachsymposium

Informationen und Anmeldeformular per FAX
3 MB