Förderung Forschung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Forschungsarbeiten finanziell gefördert zu bekommen.
Nachfolgend werden einige Anlaufstellen genannt:

FLL Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V.

Friedensplatz 4
53111 Bonn
Jürgen Rohrbach

E-Mail: j.rohrbach@remove-this.fll.de

Tel.: (+49) 0228-965010-0

Forschungsförderung gehört zu den satzungsgemäßen Aufgaben der FLL und ist bereits in ihrem Namen verankert. Die FLL verfügt über langjährige Erfahrung zur Initiierung von Forschung. Sie arbeitet an der Schnittstelle der Forschung und Umsetzung von Forschungsergebnissen in die Praxis.

Zur Information, auch wenn schon Frist abgelaufen: Forschungsaufruf zu „Mehr Grün im Bauwesen“ 2015

Auch im letzten Jahr bestand die Möglichkeit zur Einreichung „grüner Forschungsanträge“ beim Bundesamt für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), die von der FLL mit vorgeprüft werden. Für die endgültige Förderungsbewilligung neuer Anträge ist das neue Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zuständig.

Zur Information, auch wenn schon Frist abgelaufen: Förderung innovativer Klimaschutzprojekte mit bundesweiter Ausstrahlung  - eine Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Die Förderinitiative Klimaschutzprojekte für die Bereiche Wirtschaft, Kommunen, Verbraucher und Bildung zielt darauf ab, Prozesse anzustoßen und Strukturen aufzubauen, durch die Akteure in der Wirtschaft, in Kommunen, in Privathaus-halten und in Bildungseinrichtungen zu klimafreundlichem Verhalten bewegt werden.